Die Band - Crimson Delight

Rock/Pop aus Stuttgart
Direkt zum Seiteninhalt
Crimson Delight - RockPop aus Stuttgart
Drei Songwriterinnen – eine Band. Raue Rocksongs and beautiful Popsongs – diese unverwechselbare Mischung der 5-köpfigen Band lebt von der ausdrucksstarken Stimme der Sängerin Jutta Jasím und dem virtuosen Spiel der russischen Gitarristin Natalia Pavlovschi und ihrer turbulenten Bühnenpräsenz!     
Neben den Eigenkompositionen mit ihren markanten Hooklines, die sich im Ohr festsetzen, haben sie auch ausgewählte Rock/Popcovers im Programm. 2006 veröffentlicht Crimson Delight ihre erste CD 'Appetizer'.  2007 wurde dann der Videoclip zu 'Mechanically' in Bukarest gedreht.  
2009 geht die Band wieder ins Studio und arbeitet an ihrer nächsten CD,  mit Produzent Glenn Keiles aus London (er komponiert u.a. Filmmusik für BBC, ZDF, Pro7 und arbeitete als Co-Produzent mit Ian Levine zusammen, Producer von Pet Shop Boys, Kim Wilde, Take That). 2011 Plattenvertrag bei Antstreet Records und 2012 Veröffentlichung der aktuellen CD ´Backyards of my Soul’.  
Vertrieb ´New Music Distribution’ und Believe Digital.

Crimson Delight formierte sich 2004 um die Leadsängerin Jutta Jasím, nachdem sich deren vorherige Band Crimson Gallery aufgelöst hatte.  Mit dieser Band hatte sie ebenfalls einen Plattenvertrag und 2 CDs aufgenommen. Das Debütalbum wurde im Londoner Pavilion-Studio eingespielt.


Pressestimmen:

…..und auch sonst klingt auf „Backyards Of My Soul” alles nach einer Gruppe, die gerne live spielt und ihr Publikum dabei jederzeit mitnehmen möchte. Auf Stadtfesten und in RockKneipen werden Crimson Delight gern gesehene Gäste sein, spielen sie doch einen poppig gehaltenen Rock, der von vielen Melodien durchsetzt, mit klaren, markanten Stimmen belegt ist.
Music-Scan.de, 20.12.2011

…. Ein cooler Groover ist "Never Walk in the Rain", bei dem sich einmal mehr die Vocals der Front-Lady mit Klasse in den Gehörgängen festsetzen…. Die Musik von Crimson Delight lebt von sehr gutem Songwriting, der coolen Rhythmus-Abteilung, abwechslungsreichen wie mit sehr viel Feeling gebrachten Gitarren und dem alles überragenden Gesang von Jutta Jasim. Rocktimes, 27.12.2011 ….

Sängerin Jutta Jasím hat ein extrem gutes Gespür für griffige Gesangslinien, die sie mit ihrer klaren und reinen Stimme auch einfühlsam vorträgt. ….
Soundbase Online Magazin, 9.12.2011

Crimson Delight gehören zu den lokalen Größen in der Musikszene in und um Stuttgart. …. ’Rock und Pop vom Feinsten’ - Stuttgarter Wochenblatt, 15.9.2011
Jutta Jasim: Leadvocals/Songwriting

Die in England aufgewachsene Sängerin hat langjährige Band- und Bühnenerfahrung. Sie schreibt die meisten Songs der Band. In ihren Texten verarbeitet sie ihr persönliches Erleben, aber auch gesellschaftskritische Themen. Mit ihrem Gespür für Hooklines lässt sie daraus eingängige, melodiöse Popsongs entstehen. Vor ihremTemperament aber erzittern selbst die Produzenten!
          
Betty Moe: Rhythmusgitarre /Vocals/Songwriting

                                  
Sie spielte auch schon viele Jahre bei Crimson Gallery mit und trägt mit ihrer Stimme zum unverwechselbaren Vocalsound der Band bei.
Viele der neuen Songs stammen auch aus ihrer Feder und erst mit Betty groovt's richtig. Außerdem ist sie absoluter Queen-Fan!
          
Natalia Pavlovshi: Leadgitarre /Songwriting

                     
Die in St.Petersburg geborene und in Russland und Rumänien aufgewachsene Leadgitarristin hat in Bukarest Gitarrre studiert und dort in mehreren Bands gespielt und ihre sprudelnden, kreativen Ideen umgesetzt.  
Ihr Spektrum reicht von Klassik bis Trash Metal und sie bringt das notwendige Quäntchen Chaos in die Band...  wenn in der Probe ihr Handy klingelt.
Dann ist es meist ihr Bruder aus Kasachstan!




Wolfgang Schaible: Bass

          
            
Seit Dez. 2012 bringt er frischen Wind in die Abteilung der tiefen Töne und er tüftelt gerne so lange herum, bis er den Songs mit seinen Basslines eine eigene Note gegeben hat. Er ist ein großer Fan von Flea von den Red Hot Chili Peppers. Weitere Bands, in denen er als Bassist unterwegs ist, sind:                     
Ryan on the roof sowie diverse Gospel- und Schulchorprojekte.









Er ist seit vielen Jahren mit Profi-Musikern in verschiedenen Pop/Rockbands on the road.  Bis hin zu Fusion und Jazz hat er kaum einen Musikstil ausgelassen. So profitierten auch unterschiedliche Songwriter als auch experimentelle Worldmusic-Projekte von seinen groovigen Qualitäten. Zur Zeit trommelt er noch bei 'Ryan on the roof', der Palmgroup und Movin’on.







Rainer Gutbrod: Drums             

Seit Nov. 2012 setzt er neue Akzente mit vielen, neuen kreativen Ideen an den Drums und bringt somit einen frischen Sound in die Band! Seine Sammlung an Splash-Becken ist berühmt-berüchtigt und auch sonst hat er immer wieder Überraschungen mit klanglicher Wirkung seines Instrumentariums in Petto.

          

Zurück zum Seiteninhalt